Die Portraitsammlung - Dr. Senckenbergische Stiftung
Bildnis:
Adolph Johann Schmidt
Künstler:
Norbert Schrödl (1842-1912)
Datum:
1907
Technik / Größe:
Öl auf Leinwand / 63,4 x 52 cm
Anmerkungen:

Adolph Johann Schmidt, geboren 1806, war Zoologe und hatte sich auf die Malakologie, die Weichtier-Forschung spezialisiert. 1857 veröffentlichte Schmidt bei G. Bosselmann in Berlin sein Werk „Beiträge zur Malakologie“, sowie ein Buch über das Clausiliensystem, „Die kritischen Gruppen der europäischen Clausilien.“ Medizin studierte er in Halle. Ab 1831 war er in Frankfurt ansässig. Neben seinem außerordentlichen Engagement für Mittellose, er war an der Errichtung der städtischen Armenklinik beteiligt, war er Mitbegründer und langjähriger Leiter des "Mikroskopischen Vereins" in Frankfurt. Für die "Naturforschende Gesellschaft" baute er zudem am Naturmusem Senckenberg die Mollusken-Sektion auf. Der Wissenschaftler verstarb 1889.

Provenienz:
Geschenk von Prof. Schmidt-Metzler ohne Jahresangabe.