Die Portraitsammlung - Dr. Senckenbergische Stiftung
Bildnis:
Johann Hartmann Beyer
Künstler:
Robert Forell (1858-1927)
Datum:
1907
Technik / Größe:
/ 126 x 102 cm
Anmerkungen:

Johann Hartmann Beyer (1563-1625) war Mathematiker, Mediziner und Naturforscher. Er brachte mehrere Werke heraus, unter anderem erschien 1603 sein Buch: „Ein newe [neue] und schöne Art der vollkommenen Visier-Kunst.“ 1612 wurde er Schöffe und im Jahre1614, während des Fettmilch-Aufstandes (judenfeindliche Revolte), wurde er Älterer Bürgermeister in Frankfurt. Beyer war mit Ursula, geborene Botzheim verheiratet. Ein großer Teil ihres Nachlasses sollte als Stiftungsvermögen für notleidende Frankfurter Bürger in der Bayer´schen Stiftung Verwendung finden, die 1640 errichtet wurde. Sein Vater Hartmann Beyer (1516-1577) war Mathematiker, Theologe und Reformator und studierte an der Universität zu Wittenberg bei Martin Luther und Philipp Melanchthon.

Provenienz:
Geschenk des Festkomitees zum 200. Geburtstag des Stifters 1907.