Die Portraitsammlung - Dr. Senckenbergische Stiftung
Bildnis:
Remigius Seiffarth von Klettenberg
Künstler:
Erich Körner (1866 - Todesdatum unbekannt)
Kopie nach Franz Lippold (1688–1768)
Datum:
um 1907
Technik / Größe:
Öl auf Leinwand / 126 x 103 cm
Anmerkungen:

Remigius Seiffarth von Klettenberg (1693-1766) war Arzt und Naturkundler. Er war verheiratet mit Susanna Margareta, geborene Jordis (1687-1756) und hatte mit ihr drei Töchter. Die Älteste, Susanna Katharina von Klettenberg, 1723 in Frankfurt geboren, war religiöse Schriftstellerin und pflegte den jungen erkrankten Johann Wolfgang von Goethe, der 1768 über sie in seinem Werk „Wilhelm Meisters Lehrjahre“ schrieb. 1725 kam Seiffarths Tochter Maria Franziska auf die Welt, die 1765 verstarb. 1726 wurde Maria Magdalena geboren, die bis 1768 lebte. Remigius Seiffarth von Klettenberg war in den Jahren 1741, 1754-1755 und 1759-1760 Älterer Bürgermeister in der Freien Reichsstadt Frankfurt.

Provenienz:
Geschenk des Festkomitees zum 200. Geburtstag des Stifters 1907.