Die Portraitsammlung - Dr. Senckenbergische Stiftung
Bildnis:
Mathias Wilhelm de Neufville
Künstler:
Emil Gies (1872-1938)
Kopie nach Heinrich Franz Schalk (1791–1833) von 1808
Datum:
um 1907
Technik / Größe:
Öl auf Leinwand / 70 x 85 cm
Anmerkungen:

Mathias Wilhelm de Neufville (1762-1842) war verheiratet mit Sophie Franziska de Neufville, geborene Gontard (1767-1833). Er arbeitete als Arzt und „Magnetiseur“ und behandelte Heinrich von Kleist, der ihm in seinem Buch „Verlobung in St. Domingo“ als Guillaume von Villeneuve ein Denkmal setzte.1786 erschienen seine Schriften „Versuch und Grundriß einer praktischen Abhandlung von der Sympathie des Verdauungssystems“.

Provenienz:
Geschenk der de Neufvillschen Familienstiftung 1907.