Die Portraitsammlung - Dr. Senckenbergische Stiftung
Bildnis:
Salomon Herxheimer
Künstler:
Heinrich Werner (1875 - letzte Erwähnung vor 1947)
Datum:
um 1907
Technik / Größe:
80 x 70 cm / 65 x 53 cm
Anmerkungen:

Salomon Herxheimer (1842 oder 1841-1899) ist in Dotzheim bei Wiesbaden geboren. Er studierte Medizin unter anderem in Wien bei Ferdinand von Hebra (1816-1880, Begründer der Dermatologie). Er hatte viele Geschwister, von denen ebenfalls einige Ärzte wurden. Ab 1874 arbeitete Herxheimer als Dermatologe in Frankfurt und eröffnete eine Klinik für Haut- und Geschlechtskrankheiten. Er ehelichte Fanny Livingston, die älteste Tochter von Markus Löwenstein, der nach Amerika auswanderte und als Marx Livingston nach Frankfurt zurückkehrte. 1872 kam der Sohn Gotthold Herxheimer auf die Welt, der später als Pathologe in Wiesbaden bekannt wurde. 1899 starb Salomon bei einem Bergunfall in Tirol. Seine Frau gründete daraufhin die „Sanitätsrat Dr. Salomon Herxheimersche Stiftung“, zur kostenlosen Behandlung von hauterkrankten mittellosen Patienten.

Provenienz:
Geschenk von der Ehefrau des Dargestellten, Fanny Herxheimer 1907.