Die Portraitsammlung - Dr. Senckenbergische Stiftung
Bildnis:
Viktor Cnyrim
Künstler:
Ottilie Roederstein (1859-1939)
Datum:
vor 1935
Technik / Größe:
Öl auf Leinwand / 64 x 52,5 cm
Anmerkungen:

Der aus Marburg stammende Viktor Cnyrim (1833 oder 1937 – 1904) studierte in Frankfurt am Main, Marburg und Würzburg, wo er 1855 promovierte. Er qualifizierte sich in Prag, Wien und Göttingen und ließ sich 1857 als praktischer Arzt in Frankfurt nieder. Als Assistenzarzt arbeitete er am Bürgerspital, leitete während des Krieges 1870-1871 die Frankfurter Typhusbaracke und wurde 1887 Chefarzt am Heiligen-Geist-Hospital. Der engagierte Cnyrim gehörte seit 1866 der Senckenbergischen Naturforschenden Gesellschaft an und wurde zweimal zum Vorsitzenden des Frankfurter Ärztevereins gewählt . In dieser Funktion sorgte er für Aufsehen, als er auf dem Ärztetag 1880, auf welchem man sich auf eine staatlich anerkannte, reichseinheitliche Berufsordnung einigen wollte, die vorgeschlagene Reichsärzteordnung ablehnte. Wegen Krankheit zog sich Cnyrim 1903 zurück und widmete sich bis zu seinem Tod 1904 außerberuflichen Studien.

Provenienz:
Zwischen 1898 und 1935 eingegangen.