Die Portraitsammlung - Dr. Senckenbergische Stiftung
Bildnis:
Pierre Frédéric d´ Orville
Künstler:
Unbekannt
Datum:
1. Hälfte 18. Jhdt.
Technik / Größe:
Öl auf Leinwand / 42 x 34,5 cm
Anmerkungen:

Pierre Frédéric d´Orville (1662-1739) entstammt einer Adelsfamilie aus Brabant, die seit dem 16. Jahrhundert nachweisbar ist und sich 1574 im Raum Frankfurt niedergelassen hat. Seit 1686 war d´Orville als Arzt in Frankfurt tätig und arbeitete sowohl als Mediziner wie auch parallel als Bankier. Die Familie d´Orville besaß im benachbarten Offenbach das d´Orvillsche Palais, welches Sie später an die Bankiersfamilie Büsing verkaufte. Heute ist es als Büsingpalais bekannt.

Provenienz:
Der erste Vermerk zum Eingang des Bildes ist von 1767, der zweite stammt von 1898. Letzterer mit dem Hinweis, dass das Gemälde möglicherweise schon einmal im Besitz der Stiftung gewesen war.