Die Portraitsammlung - Dr. Senckenbergische Stiftung
Bildnis:
Elisabeth von Uffenbach
Künstler:
Unbekannt
Datum:
1. Hälfte 18. Jhdt.
Technik / Größe:
Öl auf Metall / 28 x 22,5 cm
Anmerkungen:

Elisabeth von Uffenbach geb. Persbächer (1677-1734) war die Ehefrau von Conrad Zacharias von Uffenbach (1683-1734). Der bekannte und weitgereiste Frankfurter besaß bereits Anfang des 18. Jahrhunderts eine imposante Privatbibliothek mit über 12 000 Bänden. 1721 wurde er Ratsherr und war 1727 und 1729 Jüngerer Bürgermeister in Frankfurt. Elisabeth, die Conrad 1711 heiratete, war die Witwe seines Freundes Johann Nicolaus Schneider und eine gebildete, an wissenschaftlichen Themen interessierte Frau. Das Paar hatte eine Tochter, die 20jährig verstarb.

Provenienz:
Geschenk von Hieronymus Maximilian von Günderrode, wahrscheinlich um 1766.