Elisabeth von Uffenbach

Elisabeth von Uffenbach geb. Persbächer (1677-1734) war die Ehefrau von Conrad Zacharias von Uffenbach (1683-1734). Der bekannte und weitgereiste Frankfurter besaß bereits Anfang des 18. Jahrhunderts eine imposante Privat­bibliothek mit über 12 000 Bänden. 1721 wurde er Ratsherr und war 1727 und 1729 Jüngerer Bürger­meister in Frankfurt. Elisabeth, die Conrad 1711 heiratete, war die Witwe seines Freundes Johann Nicolaus Schneider und eine gebildete, an wissen­schaft­lichen Themen interessierte Frau. Das Paar hatte eine Tochter, die 20jährig verstarb.