Seligmann Josef Oppenheimer

Seligmann Josef Oppenheimer wurde 1766 in Frankfurt geboren. Er studierte und promovierte in Göttingen und war ab 1799 als Mediziner in seiner Heimatstadt tätig. Damit war er der vierte in Frankfurt zugelassene Arzt jüdischer Konfession. 1812 wurde Oppenheimer vom Fürstprimas und Großherzog von Frankfurt, Karl Theodor von Dalberg, zum Oberschul- und Studienrat ernannt. In Anerkennung seiner Verdienste folgte etwas später seine Ernennung zum Munizipalrat. Oppenheimer verstarb 1817