Johann Philipp Jordis

Der Frankfurter Johann Philipp Jordis (1658 - 1721/25) studierte und promovierte in Utrecht. Der Mediziner verheiratete sich mit einem Fräulein Neufville. Die Dame stammte aus einer Hugenotten­familie, die später als Frankfurter Bankiers­familie bekannt wurde. Jordis war ab 1685 als Arzt in Frankfurt tätig. Zum Todesdatum des Arztes existieren unter­schiedliche Angaben. Die Inschrift oben links im Gemälde gibt das Jahr 1721 an.